Bosnia Rally 2019 – Tag 4: Fahrtag 1

Heute war der erste Fahrtag. Gestartet wurde um kurz nach 8h und zurück waren mit mit tanken um ca. 19h. Trotzdem haben wir nach 213km abgebrochen. Ich war eh am Ende und wir hatten vorher schon gesagt, dass wir spätestens um 18h abbrechen. Ansonsten wird die Zeit an dem Abend irgendwann zu knapp. Danach muss man nämlich noch zurückfahren, für den nächsten Tag tanken, sich noch ums Motorrad kümmern, um sich selbst kümmern und um 20:30h ist schon wieder Fahrerbesprechung für den nächsten Tag. Und die dort ausgegebenen Roadbooks wollen auch wieder zusammengefügt und markiert werden.

Daher hier nur noch ein paar Eindrücke von heute, bevor ich runter zum Moped gehe und schaue, was da seit heute so komische Geräusche macht.

Das war die Aufgabe für heute.
Die drei rechten Fahrer bilden heute ein Team. Thomas, Dirk und Ingo (von links)
Wir haben Pausen gemacht.
Uns vor Minen in acht genommen
Durch Wasser gefahren – hier bin ich tatsächlich auch reingefallen…
Die Landschaft bewundert
Sind durch noch mehr Wasser gefahren
Und haben schließlich nach 213km abgebrochen. End of Riverbed war bei mir auch end of energy!

3 Antworten auf “Bosnia Rally 2019 – Tag 4: Fahrtag 1”

  1. Da bin ich ja grad rechtzeitig zurück um hier was zu lesen zu bekommen.
    Dir viel Spaß bei der Rallye – die ersten Bilder sehen schonmnal interessant aus! Weiter viel Spaß und Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.