Marokko 2018 – Tag 5: Von Nador nach Guércif

Es wird schmutzig

Nach der langen Straßenetappe von gestern stehen heute erste Offroad-Kilometer auf dem Plan.

Aber als erstes habe ich etwas Katzen-Content reingeschmuggelt, denn ich habe mir sagen lassen, dass das die Seitenaufrufe explodieren lässt… Also habe ich mit einer der zwei Hauskatzen aus dem Motel Paris Dakar Freundschaft geschlossen.

Katzen-Content

Die erste Offroad Etappe war zum Glück mit knapp 140 Kilometern zum Einstieg nicht zu lang bemessen und hat mich trotzdem gut gefordert. Der Bewuchs nahm mit der Zeit immer weiter ab und wich der Steinwüste.

Während bei mir schon die Beine brennen ist Christoph noch gut drauf
Ein Pause im Schatten des einzigen Baumes den wir weit und breit finden konnten
Mehr als verdient, die kalte Cola in einem Straßenkaffee auf dem Weg ins Hotel

Abgestiegen sind wir heute im Hotel Atlas, dem ersten Hotel am Platz.

Hotel Atlas

Das Zimmer hat eine schöne Größe für den ganzen Kram, den man so dabei hat.
Und nebenbei kostet es noch ein Viertel weniger als letzte Nacht, was auch daran liegt, dass wir die typischen Touristengebiete langsam hinter uns lassen.

Fast doppelt so groß wie die vorherigen Zimmer

 

Und Platz für den Kram

 

Die Bikes parken heute in der Tiefgarage des Hotels

 

Und werden sogar aus dem Foyer beobachtet – Kamera 10

Da wir heute Nachmittag früh im Hotel waren und meine Beine noch etwas ruhige Bewegung brauchten, haben wir noch einen Spaziergang durch die Stadt gemacht. Tatsächlich bemüht man sich auch im Stadtbild zunehmend um ein europäisches Erscheinungsbild.

Guercif
Print Friendly, PDF & Email

4 Antworten auf “Marokko 2018 – Tag 5: Von Nador nach Guércif”

  1. Ist doch ziemlich eindeutig….. eine sogenannte Schachbrett Katze. Tolle Fotos. Das Beste ist aber,…. Ich kann ein bisschen mit daran teilnehmen an eurer spektakulären Off Road Tour. Danke. Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.