Rallye Fußrasten für die 701 Enduro

Anfang des Jahres hatte ich die original Fußrasten gegen ein paar von Radegarage ausgetauscht.
Auf Dauer konnten die mich allerdings nicht überzeugen. Die Größe gefiel mir zwar gut, aber der Grip war am Ende doch nicht so gut, wie ich gehofft hatte.

Also bin ich jetzt doch wieder bei Fußrasten von Husqvarna gelandet. Allerdings nicht die original Version, sondern die Rallye Ausführung. Die sind sogar noch ein klein wenig größer, als die von Radegarage, haben aber durch die Zacken einen besseren Grip, auch wenn man nicht flach auf den Rasten steht.

Fußrasten Größenvergleich: Links die ab Werk verbauten, in der Mitte die von Radegarage und rechts die Husqvarna Rallye Version

Zu beachten ist, dass die Rallye Version ohne Federn und Splinte geliefert wird. Man kann allerdings die Federn der original Rasten verwenden und wenn man etwas vorsichtig ist, auch die Splinte ein zweites Mal. Habe ich zumindest getan.

Bei der Montage ist die einzige Schwierigkeit, die Feder weit genug zusammenzudrücken, während man die Fußraste anhält und den Bolzen einsteckt. Ich habe es mir einfach gemacht, indem ich die Feder mit einem Kabelbinder vorgespannt habe. So konnte ich die vorgespannte Feder einfach in die Fußraste legen und in Ruhe den Bolzen durchstecken.

Die vorgespannte Feder erleichtert die Montage der Fußrasten

Die neuen Rasten sind zwar nicht mehr so schön blau, aber gerade bei Fußrasten geht wohl Funktion vor Optik 🙂

Husqvarna Rallye Fußrasten
Husqvarna Rallye Fußrasten
Veröffentlicht in Bike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.